Elektrischer Weidezaun

Die Wirkungsweise eines elektrischen Weidezaunes beruht im Gegensatz zu anderen Zäunen auf dem Respekt der Tiere vor dem Stromschlag, den sie beim Berühren des Leitermaterials erhalten. Die Stromstöße sind für Mensch und Tier ungefährlich, lösen aber trotzdem Angst vor abermaligem Berühren aus. Dies funktioniert bei allen Tierarten, sowohl in der Tierhaltung, als auch zur Abwehr von Tieren.

Ein E-Zaun besteht aus 5 Haupteilen:
  1. Weidezaungerät: erzeugt die elektrischen Impulse
  2. Pfähle: zum Befestigen der Isolatoren  
  3. Isolatoren: in diesen wird das Leitermaterial geführt
  4. Leitermaterial: transportiert den Strom
  5. Erdung: die Erdung schließt den Stromkreis mit dem Weidezaungerät